Epistemologische Überzeugungen von Erzieherinnen und Erziehern Die Bedeutung für das pädagogische Handeln in Kindertageseinrichtungen

Magdalena Plöger-Werner untersucht in dieser Studie die bereichsspezifischen (auf Naturwissenschaften und Frühpädagogik bezogenen) epistemologischen Überzeugungen von Erzieherinnen und Erziehern sowie ihre Überzeugungen zum Lernen von Kindern und zeigt den Zusammenhang zur naturwissenschaftsbezogene...

Full description

Main Author: Plöger-Werner, Magdalena
Corporate Author: SpringerLink (Online service)
Format: eBook
Language:German
Published: Wiesbaden Springer Fachmedien Wiesbaden 2015, 2015
Subjects:
Online Access:
Collection: Springer eBooks 2005- - Collection details see MPG.ReNa
Summary:Magdalena Plöger-Werner untersucht in dieser Studie die bereichsspezifischen (auf Naturwissenschaften und Frühpädagogik bezogenen) epistemologischen Überzeugungen von Erzieherinnen und Erziehern sowie ihre Überzeugungen zum Lernen von Kindern und zeigt den Zusammenhang zur naturwissenschaftsbezogenen und bereichsübergreifenden Gestaltung von Lernsituationen in Kindertageseinrichtungen auf. Die Ergebnisse zeigen, dass den epistemologischen und auch den lernbezogenen Überzeugungen eine Bedeutung für das pädagogische Handeln zukommt. Speziell für den naturwissenschaftlichen Bereich liegt dieser Einfluss indirekt vor, vermittelt über die lernbezogenen Überzeugungen.   Der Inhalt  Orientierungsqualität: Überzeugungen des pädagogischen Personals Pädagogische Prozessqualität Interviewstudie zur Annäherung an die Überzeugungen frühpädagogischer Fachkräfte Identifikation von latenten Überzeugungsklassen  Einfluss von epistemologischen Überzeugungen und Lehr-Lern-Überzeugungen auf das pädagogische Handeln Die Zielgruppen Dozierende und Studierende der Psychologie mit Schwerpunkt Frühe Bildung und Professionalisierungsforschung Frühpädagogische Fachkräfte und AusbilderInnen Die Autorin Magdalena Plöger-Werner ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung für Entwicklungspsychologie und Diagnostik am Institut für Psychologie der Pädagogischen Hochschule Freiburg
Physical Description:XX, 262 S. 7 Abb online resource
ISBN:9783658097493