Globale Urbanisierung Perspektive aus dem All

Auf dem ganzen Erdball drängen die Menschen vom Land in die Städte. Den prognostizierten globalen Bevölkerungszuwachs werden komplett die Städte auffangen. Mit dieser gewaltigen Wanderungsbewegung gehen dramatische Veränderungen der globalen Siedlungslandschaft einher: Neue Millionenstädte entstehen...

Full description

Bibliographic Details
Other Authors: Taubenböck, Hannes (Editor), Wurm, Michael (Editor), Esch, Thomas (Editor), Dech, Stefan (Editor)
Format: eBook
Language:German
Published: Berlin, Heidelberg Springer Berlin Heidelberg 2015, 2015
Edition:1st ed. 2015
Subjects:
Online Access:
Collection: Springer eBooks 2005- - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 06850nmm a2200397 u 4500
001 EB001030317
003 EBX01000000000000000823870
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 150508 ||| ger
020 |a 9783662448410 
100 1 |a Taubenböck, Hannes  |e [editor] 
245 0 0 |a Globale Urbanisierung  |h Elektronische Ressource  |b Perspektive aus dem All  |c herausgegeben von Hannes Taubenböck, Michael Wurm, Thomas Esch, Stefan Dech 
250 |a 1st ed. 2015 
260 |a Berlin, Heidelberg  |b Springer Berlin Heidelberg  |c 2015, 2015 
300 |a XVI, 297 S. 450 Abb., 284 Abb. in Farbe  |b online resource 
505 0 |a Teil D: Der Blick von oben trifft den Blick von unten -- 23 Satellitenbilder – mehr als tausend Worte -- 24 GottesDaumenkino –  das Wuchern der Megacities -- 25 Die Ruhe vor dem Sturm – Chinas Weg in ein urbanes Zeitalter -- 26 Die Frucht des Paradieses – Reflexionen über den Besuch einer Favela in São Paulo -- 27 Wenn die Erde in der Stadt bebt – ein Augenzeugenbericht -- 28 Die Morphologie des amerikanischen Traums – ein Ausflug in die Vorstadt -- Teil E: Wirklichkeit und Wunsch: die Zukunft urbaner Fernerkundung -- 29 Urbane Fernerkundung mit Satellitenbildern: gestern – heute – morgen -- 30 Die Vermessung der Stadt aus dem Orbit -- 31 Collective Sensing: Fernerkundung, Sensorik in den Straßen, soziale Netzwerke und „die Crowd“ -- 32 Fernerkundung einer Stadt als Mensch-Umwelt-System -- 33 Über den Tellerrand hinaus – eine Fernerkundungsinfrastruktur für bessere Sozialforschung --  
505 0 |a Geleitwort von Prof. Dr. Johanna Wanka.- Vorwort von Prof. Dr.-Ing. Johann-Dietrich Wörner -- 1 Motivation zu diesem Buch -- Teil A: Der Orbit des urbanen Wandels -- 2 Globale Urbanisierung  – Markenzeichen des 21. Jahrhunderts -- 3 Ursachen, Ausprägungen und Wirkungen der globalen Urbanisierung – ein Überblick -- 4 Die Erde im Bild – Satelliten als Werkzeug zur Beobachtung der Landoberfläche -- 5 Werkzeugkasten urbaner Fernerkundung -- Teil B: Siedlungsstrukturelle Landkarte: Dynamik und Charakter -- 6 Die globale Vielfalt urbaner Siedlungsmuster -- 7 Ohne Limit? Das Flächenwachstum der Megacities -- 8 Kompaktheit versus Dispersion – Messung und Bewertung von Siedlungsmustern der Erde -- 9 Temporäre Siedlungen – wenn aus Flüchtlingslagern Städte werden -- 10 Hier spielt die Musik! Räumlich differenziertes Siedlungswachstum in deutschen Ballungsräumen -- 11 Urbane Strukturen der Macht -- 12 Das globale Gesicht urbaner Armut? Siedlungsstrukturen in Slums --  
505 0 |a 13 Versiegelung – ein schmaler Grat zwischen Effizienz und Belastung -- 14 Die Morphologie deutscher Großstädte: Was die Dichte über die Struktur der Städte verrät -- 15 Zu Stein gewordene Philosophien – die Morphologie geplanter Wohnviertel -- Teil C: Der Mensch in den Strukturen und gesellschaftliche Exposition -- 16 Der Wochenrhythmus der Städte – Erfassung anthropogener Aktivitätsmuster aus dem All -- 17 Polyzentralität in deutschen Stadtregionen – eine integrierte Bestandsaufnahme -- 18 Ich weiß, dass ich nichts weiß – Bevölkerungsschätzung in einer Megacity -- 19 Am Ende der Kernstadt – vom Versuch des Objektiven durch das Subjektive -- 20 Dicke Luft – Stadtregionen als globale Zentren der Luftverschmutzung -- 21 Die Hitze in der Stadt verstehen – wie sich die jahreszeitliche Temperaturdynamik von Städten aus dem All beobachten lässt -- 22 Stadt in Gefahr – Erdbeobachtung zur Abschätzung der Folgen von Naturgefahren --  
505 0 |a 34 Stadtplanung am Beispiel Indien: Empfehlungen aus planerischer Perspektive -- 35 Interdisziplinäre Raumforschung in der Stadt mit Soziologie und Erdbeobachtung? -- 36 Urbane Fernerkundung 2.0 – haben wir bereits alle Ziele erreicht oder stehen wir vielmehr erst am Anfang …? -- Teil F: Schlussbetrachtung -- 37 Globale Urbanisierung – Perspektive aus dem All: der Versuch eines Resümees 
653 |a Geographical Information System 
653 |a Geography 
653 |a Human Geography 
653 |a Human geography 
653 |a Geographic information systems 
700 1 |a Wurm, Michael  |e [editor] 
700 1 |a Esch, Thomas  |e [editor] 
700 1 |a Dech, Stefan  |e [editor] 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b Springer  |a Springer eBooks 2005- 
028 5 0 |a 10.1007/978-3-662-44841-0 
856 4 0 |u https://doi.org/10.1007/978-3-662-44841-0?nosfx=y  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 304.2 
520 |a Auf dem ganzen Erdball drängen die Menschen vom Land in die Städte. Den prognostizierten globalen Bevölkerungszuwachs werden komplett die Städte auffangen. Mit dieser gewaltigen Wanderungsbewegung gehen dramatische Veränderungen der globalen Siedlungslandschaft einher: Neue Millionenstädte entstehen aus dem Nichts, Slums wuchern in jede noch so kleine städtische Freifläche, Megacities fressen sich unaufhaltsam ins Hinterland. Vorstädte erstrecken sich ins Unendliche, Städte verschmelzen miteinander und urbane Zentren wachsen in den Himmel. Stadtlandschaften entstehen in neuen Dimensionen, Strukturen und Mustern. Megaregionen mit mehr als 100 Millionen Einwohnern definieren eine neue urbane Geographie. Die globale Stadt ist dauerhaft im Wandel, dynamischer als jemals zuvor.   Erdbeobachtung aus dem All bietet einen einzigartigen Blick auf die Siedlungslandschaften unseres Planeten.  
520 |a Die gebaute Stadt wird ebenso betrachtet und analysiert wie ihre Auswirkungen auf den sie umgebenden Raum und die Rückkopplung mit den in den Städten lebenden Menschen.  Urbanisierung ist mehr als die Summe ihrer demographischen, funktionalen oder morphologischen Aspekte. Im Verbund mit anderen wissenschaftlichen Disziplinen eröffnet die Fernerkundung neuartige Perspektiven und Erkenntnisse zu dieser komplexen Thematik. Die Herausgeber: Dr. Hannes Taubenböck, Dr. Michael Wurm, Dr. Thomas Esch und Prof. Dr. Stefan Dech, DLR, Earth Observation Center, German Remote Sensing Data Center in Oberpfaffenhofen 
520 |a Exemplarisch visualisiert das Cover leuchtende Straßenzüge bei Nacht und macht damit die pulsierenden Lebensadern einer Stadt sichtbar. Bisher hatte die Forschung  im fernerkundlichen Bereich jedoch überwiegend methodische Entwicklungen im Fokus. Dieses Buch setzt die Ergebnisse der Erdbeobachtung gezielt ein, um raumwissenschaftliche Erkenntnisse zu Fragestellungen im Kontext globaler Urbanisierung zu erlangen. Dabei präsentieren die Autoren  Studien zu Städten und Regionen auf allen fünf Kontinenten der Erde, zu großen und kleinen Städten, zu geplanten und ungeplanten, zu alten und neuen, zu armen und reichen, zu erfolgreichen oder gefährdeten. Es zeichnet ein umfassendes Bild globaler Urbanisierungsprozesse und ihrer räumlichen Auswirkungen.