Lernwegoffenheit in der französischen Berufsbildung Zum Potenzial von Outcome-Orientierung

Mariska Ott zeigt am Beispiel des französischen Berufsbildungssystems auf, inwiefern es möglich ist, auf Basis von wirkungsorientierten Curricula (Outcome-Orientierung) verschiedene, aber gleichwertige Lernwege – darunter ein Verfahren zur Anerkennung von informell erworbenen Kompetenzen – zu etabli...

Full description

Main Author: Ott, Mariska
Corporate Author: SpringerLink (Online service)
Format: eBook
Language:German
Published: Wiesbaden Springer Fachmedien Wiesbaden 2015, 2015
Subjects:
Online Access:
Collection: Springer eBooks 2005- - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 02715nmm a2200301 u 4500
001 EB001028497
003 EBX01000000000000000822087
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 150402 ||| ger
020 |a 9783658077310 
100 1 |a Ott, Mariska 
245 0 0 |a Lernwegoffenheit in der französischen Berufsbildung  |h Elektronische Ressource  |b Zum Potenzial von Outcome-Orientierung  |c von Mariska Ott 
260 |a Wiesbaden  |b Springer Fachmedien Wiesbaden  |c 2015, 2015 
300 |a XVIII, 435 S. 25 Abb  |b online resource 
505 0 |a Flexibilisierung der französischen Berufsbildung -- Potenzial von kompetenzorientierten Steuerungsansätzen -- Erfahrungen mit innovativen Ansätzen in der Berufsbildung 
653 |a Lifelong Learning/Adult Education 
653 |a Education 
653 |a Adult education 
653 |a International and Comparative Education 
653 |a Professional & Vocational Education 
710 2 |a SpringerLink (Online service) 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b Springer  |a Springer eBooks 2005- 
856 |u http://dx.doi.org/10.1007/978-3-658-07731-0?nosfx=y  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 370.113 
520 |a Mariska Ott zeigt am Beispiel des französischen Berufsbildungssystems auf, inwiefern es möglich ist, auf Basis von wirkungsorientierten Curricula (Outcome-Orientierung) verschiedene, aber gleichwertige Lernwege – darunter ein Verfahren zur Anerkennung von informell erworbenen Kompetenzen – zu etablieren. Diesbezüglich liegen in Frankreich bereits Erfahrungen vor, da sich die französische Berufsbildung seit Mitte der 1980er Jahre sukzessive einem outcome-orientierten Paradigma angenähert hat. Frankreich hat damit eine Entwicklung antizipiert, wie sie derzeit auch auf europäischer Ebene – beispielsweise mit der Einführung des Europäischen Qualifikationsrahmens – angestrebt wird. Insofern leistet die Auseinandersetzung mit dem Potenzial von outcome-orientierten Ansätzen im Hinblick auf eine Flexibilisierung des Berufsbildungssystems auch einen Beitrag zum aktuellen Diskurs über die Europäisierung der Berufsbildung. Der Inhalt Flexibilisierung der französischen Berufsbildung Potenzial von kompetenzorientierten Steuerungsansätzen Erfahrungen mit innovativen Ansätzen in der Berufsbildung Die Zielgruppen Dozierende und Studierende der Berufs- und Wirtschaftspädagogik sowie der Vergleichenden Erziehungswissenschaft Fach- und Führungskräfte in der Berufsbildungspolitik und -praxis Die Autorin Mariska Ott promovierte bei Prof. Dr. Thomas Deißinger am Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik I an der Universität Konstanz, wo sie als akademische Mitarbeiterin tätig ist