Untersuchungshaft im Völkerstrafrecht : menschenrechtliche Vorgaben bei der Implementierung und Durchsetzung der Untersuchungshaft vor internationalen Strafgerichten

Gegenstand der Untersuchung ist eine rechtsvergleichende Betrachtung von menschenrechtlichen Vorgaben betreffend die Untersuchungshaft und deren Umsetzung an internationalen Strafgerichten. Die Gewährleistungen für Untersuchungshäftlinge in der EMRK und im IPbpR bilden als »internationale Werteordnu...

Full description

Main Author: Hartwig-Asteroth, Alena
Format: eBook
Language:German
Published: Berlin Duncker & Humblot 2013, 2013
Series:Beiträge zum internationalen und europäischen Strafrecht
Subjects:
Online Access:
Collection: Duncker & Humblot eBooks 2007- - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 04107nmm a2200421 u 4500
001 EB000902703
003 EBX01000000000000000698599
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 141215 ||| ger
020 |a 9783428540365 
020 |a 9783428840366 
020 |a 9783428140367 
100 1 |a Hartwig-Asteroth, Alena 
245 0 0 |a Untersuchungshaft im Völkerstrafrecht  |h Elektronische Ressource  |b menschenrechtliche Vorgaben bei der Implementierung und Durchsetzung der Untersuchungshaft vor internationalen Strafgerichten  |c von Alena Hartwig-Asteroth 
260 |a Berlin  |b Duncker & Humblot  |c 2013, 2013 
502 |a Univ., Diss.--Marburg, 2012 
505 0 |a Der Einfluss der Menschenrechte auf internationale Strafgerichte; 2. Der personelle Geltungsbereich der Menschenrechte; a) Die Terminologie der Strafprozessordnung; b) Der Begriff der strafrechtlichen „Anklage" in der EMRK und dem IPbpR; c) Der „suspect" am JStGH und RStGH; d) „Persons during an investigation" am IStGH; 3. Das Recht auf Unterrichtung über die Gründe der Festnahme; a) Das Unterrichtungsrecht in der EMRK und im IPbpR; aa) Rechtliche Grundlagen des Unterrichtungsrechtes; bb) Inhalt und Umfang der Gewährleistung 
505 0 |a Das Unterrichtungsrecht an den Ad-hoc-Tribunalen; c) Das Unterrichtungsrecht im Römischen Statut; aa) Die rechtlichen Grundlagen; bb) Inhalt und Formalitäten der Unterrichtung; cc) Bewertung: Das Unterrichtungsrecht am IStGH; 4. Das Recht auf unverzügliche Vorführung vor einen Richter; a) Das Recht auf richterliche Vorführung in der EMRK und im IPbpR. 
505 0 |a Rechtsverletzungen während der vorläufigen Inhaftierung im Gewahrsamsstaat 
505 0 |a c) Das Recht auf richterliche Vorführung am IStGH. 
505 0 |a 2. Der Verfahrensablauf am Internationalen Strafgerichtshof a) Das Verfahren zur Inhaftierung von Personen auf Grundlage eines Haftbefehls; b) Das Ersuchen um vorläufige Festnahme einer Person; II. Die Rechte des Untersuchungshäftlings in der Untersuchungshaft; 1. Die Frage einer Bindungswirkung der Menschenrechte und einschlägiger Rechtsprechung auf der Ebene internationaler Strafgerichtshöfe ; a) Praktische Schwierigkeiten der internationalen Strafgerichtsbarkeit; b) Der Einfluss der Menschenrechte auf die Ad-hoc-Tribunale der Vereinten Nationen 
505 0 |a Richterliche Vorführung an den Ad-hoc-Tribunalen 
653 |a International criminal courts 
653 |a Human rights 
653 |a International criminal law 
653 |a Criminal procedure (International law) 
653 |a Criminal justice, Administration of 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b ZDB-54-DH  |a Duncker & Humblot eBooks 2007- 
490 0 |a Beiträge zum internationalen und europäischen Strafrecht 
500 |a Includes bibliographical references and index 
856 |u http://elibrary.duncker-humblot.de/9783428540365/U1  |x Verlag  |3 Volltext 
856 |u http://deposit.d-nb.de/cgi-bin/dokserv?id=4292567&prov=M&dok_var=1&dok_ext=htm  |m Verlag: MVB 
082 0 |a 340 
520 |a Gegenstand der Untersuchung ist eine rechtsvergleichende Betrachtung von menschenrechtlichen Vorgaben betreffend die Untersuchungshaft und deren Umsetzung an internationalen Strafgerichten. Die Gewährleistungen für Untersuchungshäftlinge in der EMRK und im IPbpR bilden als »internationale Werteordnung« den Maßstab der Arbeit. Ausgehend hiervon wird untersucht, ob die Regelungen, die der Jugoslawien- und Ruandastrafgerichtshof als Tribunale der Vereinten Nationen und der Internationale Strafgerichtshof für Untersuchungshaft vorsehen, diese Mindeststandards gewährleisten. Dabei besteht gerade angesichts der Schwere und des Ausmaßes von Völkerrechtsverbrechen einerseits sowie der in diesem Zusammenhang sensiblen Fragestellung der Rechte des inhaftierten Beschuldigten andererseits erhebliches Konfliktpotenzial. Die Arbeit enthält eine umfassende Aufarbeitung der rechtlichen Grundlagen und der praktischen Umsetzung und bewertet diese anhand der menschenrechtlichen Vorgaben