Die Sektkelch-Strategie : Die Kunst der erfolgreichen Differnzierung

Der technologische Fortschritt, die Veränderungen im Kundenverhalten, die Globalisierung und der daraus resultierende, immer schnellere Wandel der Märkte stellen eine ständige Herausforderung für jedes Unternehmen dar. Besonders den KMU fällt es schwer, sich rechtzeitig auf den Wandel einzustellen....

Full description

Main Author: Kohl, Rüdiger
Format: eBook
Language:German
Published: Offenbach Gabal Verlag GmbH 2010, 2010
Series:Management
Subjects:
Online Access:
Collection: wiso-net eBooks - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 01898nmm a2200277 u 4500
001 EB000734887
003 EBX01000000000000000586970
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 140226 ||| ger
020 |a 9783862001224 
100 1 |a Kohl, Rüdiger 
245 0 0 |a Die Sektkelch-Strategie  |h [electronic resource]  |b Die Kunst der erfolgreichen Differnzierung  |c Kohl, Rüdiger 
260 |a Offenbach  |b Gabal Verlag GmbH  |c 2010, 2010 
300 |a 176 S. 
653 |a Wettbewerb 
653 |a Innovation 
653 |a Problemlösung 
653 |a Unternehmensstrategie 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b WISO  |a wiso-net eBooks 
490 0 |a Management 
856 |u https://www.wiso-net.de/document/GABA,AGAB__9783862001224176  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 330 
520 |a Der technologische Fortschritt, die Veränderungen im Kundenverhalten, die Globalisierung und der daraus resultierende, immer schnellere Wandel der Märkte stellen eine ständige Herausforderung für jedes Unternehmen dar. Besonders den KMU fällt es schwer, sich rechtzeitig auf den Wandel einzustellen. Wer bei dem steigenden Wettbewerbsdruck überleben will, ist gezwungen, sich zu differenzieren. Die Sektkelchstrategie dient als durchgängiger Leitfaden, der es speziell kleinen und mittelständischen Unternehmen ermöglicht, ihr gesamtes Innovationspotenzial zu nutzen. Die Unterteilung des Innovationsprozesses in mehrere Phasen schafft die Möglichkeit, die einzelnen Schritte mit Hilfe von unterschiedlichen Personen zu bearbeiten. Jeder, unabhängig von seiner Position im Unternehmen, kann so am Innovationsprozess mitwirken. Der gegliederte, kontinuierlich verlaufende Innovationsprozess wird durch das Einbeziehen aller Mitarbeiter und das Hauptbewertungskriterium "höchster zu erwartender Profit" zum wichtigen Erfolgsfaktor für die Unternehmen