Ziele und Erfolg unternehmerischer Lizenzstrategien

Das Lizenzgeschäft führt in vielen Branchen der Wirtschaft ein Schattendasein. Daß ihm eine höhere Bedeutung als Instrument der Unternehmungspolitik zukommen sollte, zeigt die vorlie­ gende Arbeit. Allerdings ist eine intensive Beschäftigung mit diesem Verfahren geboten, um seine vielfältigen Einsat...

Full description

Main Author: Mordhorst, Claus F.
Corporate Author: SpringerLink (Online service)
Format: eBook
Language:German
Published: Wiesbaden Deutscher Universitätsverlag 1994, 1994
Series:Betriebswirtschaftslehre für Technologie und Innovation
Subjects:
Online Access:
Collection: Springer Book Archives -2004 - Collection details see MPG.ReNa
Summary:Das Lizenzgeschäft führt in vielen Branchen der Wirtschaft ein Schattendasein. Daß ihm eine höhere Bedeutung als Instrument der Unternehmungspolitik zukommen sollte, zeigt die vorlie­ gende Arbeit. Allerdings ist eine intensive Beschäftigung mit diesem Verfahren geboten, um seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten zu erkennen und zu bewerten. Es obliegt den Anwen­ dern, die hier dargestellten Erkenntnisse für die Unternehmungspraxis bzw. als Gegenstand weiterer Forschungsarbeiten zu nutzen. Zum Gelingen dieser Arbeit haben viele Helfer beigetragen: Herr Prof. Dr. Klaus Brockhoff gewährte große Freiräume bei der eigenständigen Behandlung des Themas, gleichzeitig hatte er jederzeit ein offenes Ohr für kurzfristig auftretende Frage­ stellungen und Probleme. Ihm danke ich für die stetige Betreuung der Dissertation und den sanften Druck zu ihrer Fertigstellung. Herr Prof. Dr. Klaus-Rüdiger Veit hat freundlicherwei­ se das Korreferat übernommen. Zu Dank verpflichtet bin ich auch den Lizenzmanagern von 61 Unternehmungen der pharma­ zeutischen Industrie. Durch ihre Diskussionsbereitschaft und Mitarbeit bei der empirischen Er­ hebung wurde die Anfertigung der Untersuchung in der vorliegenden Form erst möglich. Die Kollegen des Lehrstuhls für Technologie-und Innovationsmanagement sowie die Mitglie­ der des Graduiertenkollegs "Betriebswirtschaftslehre für Technologie und Innovation" haben mit ihrer vielfältigen Kritik die Entwicklung dieser Studie mitbestimmt. Ein besonderer Dank gebührt schließlich Dr. Klaus Matzen als interessiertem Diskussionspart­ ner und Maike Liening-Ewert für das unermüdliche Korrekturlesen der Entwürfe -angesichts des Umfangs dieser Arbeit keine erquickliche Aufgabe
Physical Description:XXVII, 473 S. 28 Abb online resource
ISBN:9783663124634