Akzeptanzprobleme der Gentechnik Eine Analyse aus Sicht der Neuen Institutionenökonomik

Neue Technologien müssen von gesellschaftlicher Akzeptanz getragen werden, wenn ihr wirtschaftliches Potenzial realisiert werden soll. Der Gentechnik fehlt diese Grundvoraussetzung. Gentechnische Verfahren und Produkte stoßen in weiten Teilen der Bevölkerung auf Ablehnung. Hendrik Niebaum untersucht...

Full description

Main Author: Niebaum, Hendrik
Corporate Author: SpringerLink (Online service)
Format: eBook
Language:German
Published: Wiesbaden Deutscher Universitätsverlag 2000, 2000
Subjects:
Online Access:
Collection: Springer Book Archives -2004 - Collection details see MPG.ReNa
Summary:Neue Technologien müssen von gesellschaftlicher Akzeptanz getragen werden, wenn ihr wirtschaftliches Potenzial realisiert werden soll. Der Gentechnik fehlt diese Grundvoraussetzung. Gentechnische Verfahren und Produkte stoßen in weiten Teilen der Bevölkerung auf Ablehnung. Hendrik Niebaum untersucht die Akzeptanzprobleme der Gentechnik aus Sicht der Neuen Institutionenökonomik. Er erklärt die Widerstände gegen einzelne Anwendungsbereiche der Gentechnik, beleuchtet deren historische Hintergründe und untersucht Möglichkeiten, mit produkt-, informations-, partizipations- oder regulierungspolitischen Instrumenten die Akzeptanz der Gentechnik zu beeinflussen
Physical Description:XIX, 264 S. 2 Abb online resource
ISBN:9783663082477