Methodenlehre der Rechtswissenschaft

Was ist die Rechtswissenschaft? Ist sie eine "Wissenschaft", d. h. eine auf die Gewinnung von Erkenntnissen gerichtete planvolle geistige Tätig­ keit, oder nur ein geordnetes Wissen von dem, was in einer bestimmten Rechtsgemeinschaft, hic et nunc, als "Rechtens" angesehen wird, o...

Full description

Main Author: Larenz, Karl
Corporate Author: SpringerLink (Online service)
Format: eBook
Language:German
Published: Berlin, Heidelberg Springer Berlin Heidelberg 1969, 1969
Edition:2nd ed. 1969
Series:Enzyklopädie der Rechts- und Staatswissenschaft
Subjects:
Law
Online Access:
Collection: Springer Book Archives -2004 - Collection details see MPG.ReNa
Table of Contents:
  • Rechtstheorie und Methodenlehre in Deutschland seit Savigny
  • 1. Die Methodenlehre Savignys
  • 2. Die „Begriffsjurisprudenz“ des 19. Jahrhunderts
  • 3. Rechtstheorie und Methodenlehre unter dem Einfluß des positivistischen Wissenschaftsbegriffs
  • 4. Die Abwendung vom Positivismus in der Rechtsphilosophie der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts
  • 5. Methodische Bestrebungen der Gegenwart
  • II. Systematischer Teil
  • 1. Rechtstheoretische Grundlegung
  • 2. Die Anwendung der Rechtssätze auf einen Sachverhalt
  • 3. Die Auslegung der Gesetze
  • 4. Die (offene) Fortbildung des Rechts durch Rechtswissenschaft und Rechtsprechung
  • 5. Die Begriffsbildung und das System der Rechtswissenschaft
  • Namenverzeichnis