Geschichte der Nachrichtentechnik : Beiträge zur Geschichte der Nachrichtentechnik von ihren Anfängen bis zum Ende des 18. Jahrhunderts

Als der Verfasser in den letzten Jahren vor seiner Emeritierung eine Wahlvorlesung über die frühe Geschichte der Nachrichtentechnik an­ kündigte, war die Resonanz bei den Studierenden rein zahlenmäßig nicht sehr groß. Ganz im Gegensatz dazu stand das lebendige Inter­ esse derjenigen, die diese Vorle...

Full description

Main Author: Aschoff, Volker
Corporate Author: SpringerLink (Online service)
Format: eBook
Language:German
Published: Berlin, Heidelberg Springer Berlin Heidelberg 1984, 1984
Edition:1st ed. 1984
Subjects:
Online Access:
Collection: Springer Book Archives -2004 - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 02578nmm a2200313 u 4500
001 EB000685893
003 EBX01000000000000000538975
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 140122 ||| ger
020 |a 9783662024164 
100 1 |a Aschoff, Volker 
245 0 0 |a Geschichte der Nachrichtentechnik  |h Elektronische Ressource  |b Beiträge zur Geschichte der Nachrichtentechnik von ihren Anfängen bis zum Ende des 18. Jahrhunderts  |c von Volker Aschoff 
250 |a 1st ed. 1984 
260 |a Berlin, Heidelberg  |b Springer Berlin Heidelberg  |c 1984, 1984 
300 |a VIII, 255 S. 48 Abb  |b online resource 
653 |a History, general 
653 |a Communications Engineering, Networks 
653 |a Communication 
653 |a Electrical engineering 
653 |a History 
653 |a Communication Studies 
710 2 |a SpringerLink (Online service) 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b SBA  |a Springer Book Archives -2004 
856 |u https://doi.org/10.1007/978-3-662-02416-4?nosfx=y  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 621.382 
520 |a Als der Verfasser in den letzten Jahren vor seiner Emeritierung eine Wahlvorlesung über die frühe Geschichte der Nachrichtentechnik an­ kündigte, war die Resonanz bei den Studierenden rein zahlenmäßig nicht sehr groß. Ganz im Gegensatz dazu stand das lebendige Inter­ esse derjenigen, die diese Vorlesung nicht nur belegten, sondern sie auch für die Dauer von jeweils zwei Semestern von Anfang bis Ende besuchten. In vielen Einzelgesprächen, die sich im Anschluß an die Vorlesungen und während der Abschlußprüfungen ergaben, wurde von diesen Studenten immer Wieder der Wunsch geäußert, den Inhalt der Vorlesung als Buch zu veröffentlichen. Die Bitte zu erfüllen, schien dem Verfasser allerdings nur dann gerecht­ fertigt, wenn zwei wichtige Ziele angestrebt werden konnten, näm­ lich 1) die Geschichte dieses Teilgebietes der Technik aus den ursprüng­ lichen Quellen zu entwickeln, und 2) das, was in diesen Quellen zu finden ist, im Rahmen der jeweils zeitgenössischen Gegebenheiten (technische Realisierbarkeit, Be­ darfslage) zu interpretieren. Nur wenn diese beiden Bedingungen erfüllt werden, kann ein gerade in der Historiographie der Nachrichtentechnik häufig zu beobachtender Fehler vermieden werden, der daraus entsteht, daß - meist wohl ganz unbewußt - die Kenntnis von dem Stand der Technik der eigenen Zeit die Interpretation weit zurückliegender Vorschläge oder Berichte zur Lösung nachrichtentechnischer Aufgaben beeinflußt