FÜnfundsiebzigster Kongress Gehalten zu Wiesbaden vom 14. April – 17. April 1969

Main Author: Schlegel, B.
Corporate Author: SpringerLink (Online service)
Format: eBook
Language:German
Published: Munich J.F. Bergmann-Verlag 1969, 1969
Series:Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft Für Innere Medizin
Subjects:
Online Access:
Collection: Springer Book Archives -2004 - Collection details see MPG.ReNa
Table of Contents:
  • Begrüßungsansprache des Vorsitzenden
  • Eröffnungsansprache des Vorsitzenden der Deutschen Gesellschaft für innere Medizin
  • Theodor Frerichs-Preis 1969
  • Klinische Aspekte der Leberinsuffizienz
  • Das morphologische Substrat der Leberinsuffizienz
  • Aminosäurenstoffwechsel bei Leberinsuffizienz
  • Eiweißstoffwechsel und Entgiftung bei Leberinsuffizienz
  • Peptidstoffwechsel bei Leberinsuffizienz
  • Entgiftungsvorgänge im Gehirn
  • Metabolische Konsequenzen portokavaler Anastomosen bei Lebercirrhosekranken
  • Leberinsuffizienz und Immunpathologie der Leber
  • Leberinsuffizienz und Blutgerinnung
  • Hormonelle Störungen bei der Leberinsuffizienz
  • Vorgemerkte Diskussion
  • Aufgeforderte Diskussionsbemerkung
  • Therapie der Leberinsuffizienz
  • Der temporäre Leberersatz bei Patienten mit schwerer Lebererkrankung
  • Über die Aussichtcn der Lebertransplantation
  • Zur Frage des alterierten Ausscheidungsrhythmus der transplantierten Niere
  • Fibrinolytische Gewebsaktivität, biochemische Veränderungen und Gerinnungsbefunde bei aktiven Lebercirrhosen
  • Die Bedeutung der PseudoCholinesterase für die Diagnostik von Lebererkrankungen
  • Aktivitätsrelationen der Transaminasen GOT und GPT im Serum bei chronischen Lebererkrankungen und ihre Aussage bei der Lebercirrhose
  • Glucuronyltransferase bei chronischen Leberkrankheiten
  • Aktivitätsmessungen lysosomaler und cytoplasmatischer Enzyme im menschlichen Serum bei Lebererkrankungen
  • Hyperphosphatasämie ohne Hyperbilirubinämie bei chronischer Hepatitis
  • Das morphologische Bild der Galactosaminschädigung der Rattenleber
  • Untersuchungen zum Mechanismus der Galactosamin-induzierten Hepatitis
  • Zum GlykoproteidstoffWechsel bei der Galaktosamin-induzierten Hepatitis
  • Histologische Befunde und Proteinsynthese der Rattenleber bei ANIT-Cholestase
  • Proteinsynthese und Ikterus bei der ANIT-Cholestase der Ratte
  • Stressbedingte Veränderungen im Gastrointestinaltrakt
  • Endokrine Einflüsse auf den Gastrointestinaltrakt
  • Physiologische und klinische Erkenntnisse der Gastrinforschung
  • Der Mechanismus der Gastrinfreisetzung
  • Das Zollinger-Ellison-Syndrom
  • Leberveränderungen und Gastroduodenales Ulcus
  • Pathophysiologist Gesichtspunkte in der chirurgischen Verfahrenswahl bei Gastro- duodenalulcus
  • Die Steuerung der gastrointestinalen Schleimhautdurchblutung und ihr Einfluß auf die Verdauung.
  • über die arteriellen Durchblutungsstörungen des Darmes
  • Zur Frage einer physiologischen und pathologischen Bedeutung der Einine im Verdauungstrakt
  • Über die Entstehung und Wirksamkeit von Cholecystokinin — Pankreozymin
  • Intestinale Hormone und Insulinsekretion
  • Immunologische Reaktionen am Intestinaltrakt
  • Intestinale Enzymopathien im Rahmen des Malabsorptionssyndroms
  • Beziehungen zwischen klinischem Verlauf und Eiweißstoffwechsel bei chronischer Hepatitis.
  • Zur vasopressorischen Wirkung von Angiotensin, Noradrenalin und Tyramin bei Patienten mit Phäochromocytom
  • Abschwächung der pressorischen Wirkung von Tyramin bei Patienten mit Hochdruck, Aldosteronismus und niedrigem Plasmarenin
  • Reninaktivität im Aortengewebe von Ratten
  • Radioimmunologische Angiotensinbestimmung
  • Das Blutvolumen in den verschiedenen Stadien der tierexperimentellen renovasculären Hypertonie.
  • Erfahrungen in der Diagnostik und operativen Behandlung der renovasculären Hypertonie
  • Retrospektive statistische Erhebungen zur Frage eines Zusammenhangs zwischen Herzinfarkt und Pneumokoniose
  • Die Problematik der „Norm“ am Beispiel der Untertagebelegschaft einer Kohlenzeche
  • Statistische Analyse von Teilergebnissen einer Gemeinschaftsstudie über die Wirkung diuretischer Maßnahmen auf Wasser- und Elektrolythaushalt bei hydropischen Zuständen
  • Sinnvolle und zweckbestimmte Krankenblattdokumentation
  • Lactat- und Harnsäurestoffwechsel unter Einwirkung von Saluretika
  • Verhalten des sympathicoadrenalen Systems nach intravenöser Diuretikagabe
  • Beeinflussung der Nierenfunktion durch jodhaltige Röntgenkontrastmittel
  • Zur Anwendung hoher Furosemiddosen bei akutem Nierenversagen
  • Begrenzende Faktoren der kompensatorischen Mehrleistung einer nach Uninephrekto-mie verbleibenden Niere
  • Substrat- und Sauerstoffaufnahme des Herzmuskels bei Urämie
  • Intestinaler Calciumtransport bei Urämie
  • Histochemische Untersuchungen an der Muskulatur bei Urämie
  • Charakterisierung und Isolierung eines Polypeptids aus dem Serum urämischer Kaninchen, einem Inhibitor des insulinabbauenden Fermentsystems der Kaninchenniere
  • Blutspiegel und Elimination von Gentamycin bei Peritonealdialysen
  • änderungen im Spektrum von Harnwegsinfekten im Zeitraum von 1957 bis 1967, dargestellt am Material einer Abteilung für Nephrologie und Dialyse
  • Der Einfluß von Methyl-Prednisolon auf den Eiweißstoffwechsel des Gehirns und der Leber bei Lebergesunden und Lebercirrhosekranken (Katheterisierungen der Vena hepatica und Vena jugularis interna)
  • Berechnung von quantitativen Diäten für den Minimumeiweißbedarf
  • Der Einfluß anaboler Hormone auf die Leber bei chronischer Alkoholintoxikation und Eiweißmangel
  • Verhalten der Metabolite des Fett- und Kohlenhydratstoffwechsels nach der Verabreichung von Aminosäuren bei Gesunden und bei Cirrhotikern
  • Der Stoffwechsel phenolischer Verbindungen bei Lebererkrankungen mit encephalopa- thischen Erscheinungen
  • Quantitative Bestimmung und dünnschichtchromatographische Identifizierung von freien Phenolkörpern bei Leberkomakranken
  • D-Thyroxinumsatz bei Leberinsuffizienz
  • Das Eiweißbild der Ductus thoracicus-Lymphe bei Patienten mit Lebercirrhose
  • ?1A-Globulin bei Leberkranken
  • Unterschiedliche Reaktionen auf Phythämagglutinin (PHA)
  • Untersuchungen zum Verhalten des Energiestoffwechsels in verschiedenen Schichten des Herzmuskels: Das Enzymverteilungsmuster der Innen- und Außenschicht des Myokards des linken Ventrikels.
  • Untersuchungen über die Substratversorgung des menschlichen Herzens in Abhängigkeit von der Nahrungsmittelaufnahme
  • Untersuchungen über den Myokardstoffwechsel bei Patienten mit idiopathischer Kardiomyopathie
  • Die Sauerstoffaufnahme des Gesamtorganismus im Schock bei Tier und Mensch
  • Zur Diagnose der Vorhofseptumdefekte und verschiedener Typen der partiellen Pulmonal venentranspositionen, insbesondere mit der Farbstoffverdünnungsmethode
  • Die Ascorbinsäureverdünnungsmethode in der kardiologischen Diagnostik. Erfahrungen bei 350 Patienten
  • Adrenalinkörperinfusion an Stelle körperlicher Belastung zur Erkennung einer Coronarinsuffizienz
  • über die Anwendung einer neuen Methode der Porphyrinanalyse bei einem Fall von schwerer therapieresistenter Anämie
  • Schwere Anämie mit hyporegenerativer Erythropoese und hoher Urinausscheidung von Heptacarboxylporphyrin (7-III), Uroporphyrin-III und Uroporphyrin-I
  • Untersuchungen zum fibrinstabilisierenden Faktor der Thrombocyten
  • Chromatographische und enzymkinetische Untersuchungen der Malat-Dehydrogenase-Isoenzyme normaler menschlicher Blutplättchen.
  • Alterung und Funktionszustand menschlicher Blutplättchen
  • Untersuchungen zur Natur und Äti
  • Untersuchungen zum Verhalten des zentralen Venendruckes bei Druckbelastung des Herzens.
  • Vergleichende Untersuchungen über die Aufnahme von Herzglykosiden in die Zelle
  • Über die Wirkung eines neuen ?-Receptorenblockers (ICI 50.172) auf Kreislauf und Bronchialsystem
  • Über Diagnose und Therapie des hyperkinetischen Herzsyndroms
  • Kalium zur Arrhythmieprophylaxe beim Herzinfarkt
  • Postoperative Befundänderungen bei Fallotscher Tetralogie
  • Plasmabindung und Dosis-Wirkungsbeziehung des Coronardilatators Dipyridamol beim Menschen
  • Untersuchungen über die pharmakodynamische Beeinflussung des Coronarkreislaufes
  • Methode zur fortlaufenden Messung von pO2 im Coronarsinus beim Menschen
  • Noradrenalin- und Adrenalinausscheidung beim Herzinfarkt
  • Extremitätendurchblutung und Hirnkreislauf bei totalem a-v-Block, während Schrittmacherstimulation sowie unter dem Einfluß der Hämodilution
  • Kardio-pulmonale Belastung der Hämodialysepatienten
  • Der Einfluß di-, mes- und metencephaler Strukturen auf die tonische Blutdruckregulation
  • Untersuchungen über die Ausscheidung von Metaboliten des Gruanethidins im Harn von Hypertonikern
  • Die Wirkung von Angiotensin II — Infusionen auf die Katecholaminausscheidung beim Hund.
  • über die Wirkung von Pharmaka auf den Brenzkatechinaminstoffwechsel
  • Vergleich der akuten blutdrucksenkenden Wirkung von parenteral verabreichten Antihypertensiva bei Normotonikern und Hypertonikern
  • Vergleichende Untersuchungen von zwei Beta-Receptorenblockern auf den erhöhten Blutdruck und die Nierenfunktion
  • Über die beschleunigte Natriurese und Diurese beim chronischen Hochdruck nach hypertoner Kochsalzbeladung
  • Calcium- und Magnesiumexkretion nach hypertonischer Kochsalzgabe bei arterieller Hypertonie.
  • Pulmonalarteriendruck bei Hypertonikern unter Ergometerbelastung vor und während antihypertensiver Behandlung
  • Angiographische Untersuchungen zur Frage von Zusammenhängen zwischen Extremitäten und Coronararterienveränderungen
  • Cor pulmonale chronicum durch primär vasculäre Hypertonie bei jüngeren Menschen
  • Beobachtungen über die Zunahme der primär vasculären pulmonalen Hypertonie
  • Primäre pulmonale Hypertonie — ein Beitrag zur Häufigkeit und Ätiologie
  • Untersuchungen zur Therapie der pulmonalen Hypertonie kardialer, pulmonaler und vasculärer Genese mit wiederholten Druckmessungen in der Arteria pulmonalis
  • Klinische Bedeutung und Meßtechnik des Elektrolytgehaltes durchschnittlicher einzelner Erythrocyten
  • Genetische und biochemische Aspekte der Pyruvatkinase menschlicher Erythrocyten
  • Phosphatidstoffwechsel der Erythrocytenmembran
  • Beziehungen zwischen Erythropoetin und erythropoetisch wirksamen Faktoren in Leber-, Milz-, Haut- und Muskelgewebe