Tatort Familie Häusliche Gewalt im gesellschaftlichen Kontext

Den Gegenstand des Buchs bilden physische, psychische und sexuelle Formen häuslicher Gewalt gegen Kinder und Eltern, Frauen und Männer. Im Unterschied zu vergleichbarer Literatur über Gewalt in der Familie stehen dabei die gesellschaftliche Problematisierungsgeschichte und die differenziellen Reakti...

Full description

Main Authors: Lamnek, Siegfried, Ottermann, Ralf (Author)
Corporate Author: SpringerLink (Online service)
Format: eBook
Language:German
Published: Wiesbaden VS Verlag für Sozialwissenschaften 2003, 2003
Edition:1st ed. 2003
Subjects:
Online Access:
Collection: Springer Book Archives -2004 - Collection details see MPG.ReNa
Table of Contents:
  • 1. Einleitung
  • 2. Begrifflicher, geschichtlicher und theoretischer Rahmen
  • 2.1 Gewalt zwischen Normalität und Abweichung
  • 2.2 Häusliche Gewalt als soziales Problem
  • 2.3 Gewaltdiskurse und Kontroversen zu häuslicher Gewalt
  • 2.4 Methodische Effekte, geschlechtstypische Affekte und milieutypische Selektivitäten
  • 3. Soziale Bedingungen häuslicher Gewalt
  • 3.1 Instrumentelle und impulsive Bestimmungsgründe häuslicher Gewalt
  • 3.2 Der soziale Kontext der Bestimmungsgründe häuslicher Gewalt
  • 4. Erscheinungsformen häuslicher Gewalt
  • 4.1 Gewalt gegen Kinder
  • 4.2 Gewalt gegen Eltern
  • 4.3 Gewalt gegen Frauen
  • 4.4 Gewalt gegen Männer
  • 5. Gesellschaftliche Reaktionen auf häusliche Gewalt
  • 5.1 Empowerment-Strategien
  • 5.2 Die Rolle der Massenmedien
  • 6. Zusammenfassung und Ausblick
  • Literatur