Investororientierte Unternehmenspublizität Neue Entwicklungen von Rechnungslegung, Prüfung und Jahresabschlussanalyse

Bedingt durch die Globalisierung unternehmerischer Aktivitäten und die Internationalisierung der Kapitalmärkte rückt in jüngerer Zeit die Adressatengruppe der aktuellen und potentiellen Investoren immer stärker auch in den Mittelpunkt der Publizität deutscher Unternehmen und Konzerne. Vor diesem Hin...

Full description

Bibliographic Details
Other Authors: Lachnit, Laurenz (Editor), Freidank, Carl-Christian (Editor)
Format: eBook
Language:German
Published: Wiesbaden Gabler Verlag 2000, 2000
Edition:1st ed. 2000
Subjects:
Online Access:
Collection: Springer Book Archives -2004 - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 04412nmm a2200313 u 4500
001 EB000649788
003 EBX01000000000000000502870
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 140122 ||| ger
020 |a 9783322964359 
100 1 |a Lachnit, Laurenz  |e [editor] 
245 0 0 |a Investororientierte Unternehmenspublizität  |h Elektronische Ressource  |b Neue Entwicklungen von Rechnungslegung, Prüfung und Jahresabschlussanalyse  |c herausgegeben von Laurenz Lachnit, Carl-Christian Freidank 
250 |a 1st ed. 2000 
260 |a Wiesbaden  |b Gabler Verlag  |c 2000, 2000 
300 |a XXII, 832 S. 26 Abb  |b online resource 
505 0 |a Darstellung und Prüfung der künftigen Entwicklungsrisiken und -chancen im Lagebericht -- Neuerungen beim Prüfungsbericht und beim Bestätigungsvermerk nach § 321 f. HGB -- Die Prüfung des Risikomanagementsystems gem. § 317 Abs. 4 HGB -- Prüfung von Kapitalflußrechnung und Segmentberichterstattung nach § 297 Abs. 1 HGB bei börsennotierten Muttergesellschaften -- Reform der Unternehmensüberwachung durch den Aufsichtsrat der Aktiengesellschaft -- III: Jahresabschlußanalyse -- Möglichkeiten und Grenzen einer international ausgerichteten Abschlußanalyse -- Probleme bei der Analyse von nach handelsrechtlichen Vorschriften oder internationalen Standards erstellten Konzernabschlüssen -- Ausgestaltung und Aussage der Kapitalflußrechnung nach § 297 Abs. 1 HGB -- Ausgestaltung und Aussage der Segmentberichterstattung nach § 297 Abs. 1 HGB -- Latente Steuernals Problem der Konzernabschlußanalyse -- Geschäfts- oder Firmenwert als Problem der Konzernabschlußanalyse --  
505 0 |a Schätzung stiller Reserven als Problem der externen Jahresabschlußanalyse -- Autorenverzeichnis -- Stichwortverzeichnis 
505 0 |a Inhaltsübersicht -- I: Rechnungslegung -- Internationale Rechnungslegungspolitik und Unternehmenswertsteigerung -- Neuere Ansätze zur theoretischen Fundierung von Rechnungslegung und Prüfung -- Entstehung von Rechnungslegungsvorschriften -- Zum Aufgabenbereich eines Rechnungslegungsgremiums und eines Rechnungslegungsbeirats gemäß § 342 f. HGB -- Zentrale Unterschiede einer Rechnungslegung gemäß HGB, US-GAAP und IAS -- Optimierungsmodelle für die Konzernabschlußpolitik nach IAS -- Internationale Rechnungslegung als Chance zur Annäherung von externem und internem Rechnungswesen -- Umweltschutz-Reporting und Prüfung -- Einfluß des Steuerentlastungsgesetzes 1999/2000/2002 auf die handelsrechtliche Rechnungslegung -- Die Rechnungslegung der GmbH & Co. KG nach dem KapCoRiLiG -- II: Prüfung -- Entwicklungen in der internationalen Wirtschaftsprüfung -- Neuere Entwicklungen im Rahmen der risikoorientierten Abschlußprüfung --  
653 |a Business 
653 |a Management science 
653 |a Business and Management 
700 1 |a Freidank, Carl-Christian  |e [editor] 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b SBA  |a Springer Book Archives -2004 
028 5 0 |a 10.1007/978-3-322-96435-9 
856 4 0 |u https://doi.org/10.1007/978-3-322-96435-9?nosfx=y  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 650 
520 |a Bedingt durch die Globalisierung unternehmerischer Aktivitäten und die Internationalisierung der Kapitalmärkte rückt in jüngerer Zeit die Adressatengruppe der aktuellen und potentiellen Investoren immer stärker auch in den Mittelpunkt der Publizität deutscher Unternehmen und Konzerne. Vor diesem Hintergrund geben die insgesamt vierundzwanzig Beiträge des Sammelbandes einen Einblick in wichtige Fragestellungen der Rechnungslegung, Prüfung und Jah-resabschlußanalyse, die durch die investorinduzierte Reform der Unternehmenspublizität auf-geworfen wurden. Allerdings erschöpft sich der Inhalt der Abhandlung nicht nur in einer aus-schließlichen theoretischen Analyse des Umbruchs der deutschen Rechnungslegung sowie ihrer Prüfung und Analyse. Vielmehr bezieht sich die Mehrzahl der Beiträge auf spezifische Berei-che, aktuelle Probleme und Neuerungen, denen in der betriebswirtschaftlichen Praxis zentrale Bedeutung zukommt und die noch nicht abschließend geklärt worden sind. Aufgrund der beab-sichtigten Synthese von theoretischer Konzeption und zielgerichteter Umsetzung der Konse-quenzen einer investororientierten Unternehmenspublizität dürfte der Sammelband auch für die Unternehmens-, Wirtschaftsprüfungs- und Analysepraxis von Interesse sein