Die Politischen Systeme Tschechiens und der Slowakei Eine Einführung

Nach dem Ende des Ost-West-Konflikts und vor der anstehenden Osterweiterung der EU sind die Länder des östlichen Mitteleuropa stärker in das Bewusstsein gerückt. Das politische, wirtschaftliche, kulturelle und schließlich auch wissenschaftliche Interesse an der Region ist merklich gestiegen. Das vor...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Kipke, Rüdiger
Format: eBook
Language:German
Published: Wiesbaden VS Verlag für Sozialwissenschaften 2002, 2002
Edition:1st ed. 2002
Subjects:
Online Access:
Collection: Springer Book Archives -2004 - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 03642nmm a2200253 u 4500
001 EB000637619
003 EBX01000000000000000490701
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 140122 ||| ger
020 |a 9783322803801 
100 1 |a Kipke, Rüdiger 
245 0 0 |a Die Politischen Systeme Tschechiens und der Slowakei  |h Elektronische Ressource  |b Eine Einführung  |c von Rüdiger Kipke 
250 |a 1st ed. 2002 
260 |a Wiesbaden  |b VS Verlag für Sozialwissenschaften  |c 2002, 2002 
300 |a 184 S.  |b online resource 
505 0 |a Vorwort -- 1 Historischer Abriss: Die Tschechoslowakei 1918 bis 1992 -- 1.1 Vorbemerkung -- 1.2 Demokratische Republik der Zwischenkriegszeit -- 1.3 Münchener Abkommen und die Folgen -- 1.4 Sozialistischer Staat im sowjetischen Machtbereich -- 1.5 Die Opposition erzwingt die Wende -- 1.6 Ende der Tschechoslowakischen Republik -- Exkurs: Theoretische Aspekte der Systemtransformation -- 2 Politisches System der Tschechischen Republik -- 2.1 Einleitende Daten -- 2.2 Verfassungsgrundlagen der politischen Ordnung -- 2.3 Gesetzgebende Gewalt -- 2.4 Vollziehende Gewalt -- 2.5 Rechtsprechende Gewalt -- 2.6 Bürgerbeauftragter -- 2.6 Gesellschaftliche Organisationen politischer Teilhabe -- 2.7 Aspekte der politischen Kultur -- 2.8 Minderheiten und Minderheitenpolitik -- 2.9 Außenpolitik -- 3 Politisches System der Slowakischen Republik -- 3.1 Einleitende Daten -- 3.2 Verfassungsrechtliche Grundlagen -- 3.3 Gesetzgebende Gewalt -- 3.4 Vollziehende Gewalt -- 3.5 Rechtsprechende Gewalt -- 3.6 Bürgerbeauftragter -- 3.7 Gesellschaftliche Organisationen politischer Teilhabe -- 3.8 Aspekte der politischen Kultur -- 3.9 Minderheiten und Minderheitenpolitik -- 3.10 Außenpolitik -- 3.11 Eckdaten zur wirtschaftlichen Entwicklung -- 4 Literaturverzeichnis -- 5 Anhang: Verfassungstexte in Auszügen -- 5.1 Verfassung der Tschechischen Republik -- 5.2 Verfassung der Slowakischen Republik 
653 |a Political science 
653 |a Political Science 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b SBA  |a Springer Book Archives -2004 
856 4 0 |u https://doi.org/10.1007/978-3-322-80380-1?nosfx=y  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 320 
520 |a Nach dem Ende des Ost-West-Konflikts und vor der anstehenden Osterweiterung der EU sind die Länder des östlichen Mitteleuropa stärker in das Bewusstsein gerückt. Das politische, wirtschaftliche, kulturelle und schließlich auch wissenschaftliche Interesse an der Region ist merklich gestiegen. Das vorliegende Buch befasst sich mit den beiden Nachfolgestaaten der Tschechoslowakei und vermittelt Grundkenntnisse über die politischen Systeme. Jede der beiden Republiken wird für sich behandelt, wobei Aufbau und Inhalt der einzelnen Kapitel ein hohes Maß an Vergleichbarkeit gewährleisten sollen. Ausgehend von einem historischen Rückblick und einigen theoretischen Anmerkungen zur Systemtransformation wird zunächst die jeweilige gesetzgebende, vollziehende und rechtsprechende Gewalt erörtert. Daran schließt die Darstellung der Parteien und Interessenverbände an. Die subjektive Dimension des politischen Systems wird mit einem Blick auf einzelne Elemente der politischen Kultur angesprochen. Im jeweiligen Kapitel zur Außenpolitik sind die wichtigsten Aspekte der Beziehungen zu anderen Staaten zusammen gefasst. In diesen Kontext gehören auch die Ausführungen zur Minderheitenfrage, die für das Verhältnis zur EU Bedeutung hat; in der Slowakei stellt sie darüber hinaus ein gewichtiges Problem der Innenpolitik dar. Jeweils abschließend wird ein Blick auf die wirtschaftliche Entwicklung geworfen