Die Verbreitung von Wissen zu Controlling-Instrumenten Eine Analyse der Veröffentlichungstätigkeit in deutsch- und englischsprachigen Fachzeitschriften

Erfolgreiche Controlling-Instrumente, z. B. die Balanced Scorecard, verbreiten sich mit beachtlicher Geschwindigkeit über Branchen, Länder oder gar Kontinente hinweg. Der große Bekanntheitsgrad einiger Instrumente und ihre zunehmende Thematisierung in der Fachdiskussion werfen die Frage auf, ob die...

Full description

Main Author: Zühlke, Jens Paul
Corporate Author: SpringerLink (Online service)
Format: eBook
Language:German
Published: Wiesbaden DUV 2007, 2007
Subjects:
Online Access:
Collection: Springer eBooks 2005- - Collection details see MPG.ReNa
Summary:Erfolgreiche Controlling-Instrumente, z. B. die Balanced Scorecard, verbreiten sich mit beachtlicher Geschwindigkeit über Branchen, Länder oder gar Kontinente hinweg. Der große Bekanntheitsgrad einiger Instrumente und ihre zunehmende Thematisierung in der Fachdiskussion werfen die Frage auf, ob die Verbreitung instrumentenspezifischen Wissens typischen, fundamentalen Mustern folgt. Jens Paul Zühlke untersucht die im deutschen Sprachraum und in Großbritannien und den USA in Fachzeitschriften geführte Diskussion zu den drei Controlling-Instrumenten ‚Activity-based Costing’, ‚Target Costing’ und ‚Balanced Scorecard’ auf Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Er zeigt, dass es keine fundamentalen Muster hinsichtlich Struktur und Entwicklung der instrumentenbezogenen Publikationsaktivitäten und des entsprechenden Wissenstransfers gibt und dass die Verbreitung von Wissen eher das Ergebnis von Zufallsprozessen zu sein scheint. Die in Bezug auf Methode und Untersuchungsraum breit angelegte Untersuchung ermöglicht eine weitergehende Interpretation der Ergebnisse der bisherigen zu diesem Themenkreis verfassten Arbeiten
Physical Description:XXII, 317 S. online resource
ISBN:9783835093812