Rationalitätsdefizite im Handeln von Controllern Ausprägungsformen und Gegenmaßnahmen

Versteht man Controlling als Rationalitätssicherung der Führung, hat es die Funktion, potentielle Rationalitätsdefizite im Handeln von Managern aufgrund eigeninteressierten Handelns und kognitiver Begrenzungen zu identifizieren und zu lindern. Wesentliche Träger dieser Funktion sind Controller. Anne...

Full description

Main Author: Paefgen, Anne
Corporate Author: SpringerLink (Online service)
Format: eBook
Language:German
Published: Wiesbaden Gabler 2009, 2009
Subjects:
Online Access:
Collection: Springer eBooks 2005- - Collection details see MPG.ReNa
Summary:Versteht man Controlling als Rationalitätssicherung der Führung, hat es die Funktion, potentielle Rationalitätsdefizite im Handeln von Managern aufgrund eigeninteressierten Handelns und kognitiver Begrenzungen zu identifizieren und zu lindern. Wesentliche Träger dieser Funktion sind Controller. Anne Paefgen untersucht folgende Fragestellung: Muss nicht auch für Controller die Annahme gelten, eigennützig zu handeln und kognitiv begrenzt zu sein? Wer aber sichert dann die Rationalität der Controller selbst oder – anders formuliert – wer kontrolliert den Kontrolleur? Aus verhaltenswissenschaftlicher Perspektive analysiert die Autorin potentielle Rationalitätsdefizite im Handeln von Controllern und führt diese auf ihre möglichen Ursachen zurück. Aus den so gewonnenen Erkenntnissen leitet sie reaktive und proaktive Maßnahmen zur Sicherung der Rationalität von Controllern ab
Physical Description:XVII, 334S. 13 Abb digital
ISBN:9783834999580