Gesundheitsförderung im Setting Schule

Wie lässt sich Gesundheitsförderung als obligatorischer Bestandteil der Institution Schule etablieren? In welchem Umfang findet sie im Setting Schule statt? Welche Aufgaben hat die Lehrerbildung im Kontext der Gesundheitsförderung? Inwiefern wird Gesundheitspädagogik als Teildisziplin der Erziehungs...

Full description

Corporate Author: SpringerLink (Online service)
Other Authors: Marchwacka, Maria A. (Editor)
Format: eBook
Language:German
Published: Wiesbaden Springer Fachmedien Wiesbaden 2013, 2013
Subjects:
Online Access:
Collection: Springer eBooks 2005- - Collection details see MPG.ReNa
Summary:Wie lässt sich Gesundheitsförderung als obligatorischer Bestandteil der Institution Schule etablieren? In welchem Umfang findet sie im Setting Schule statt? Welche Aufgaben hat die Lehrerbildung im Kontext der Gesundheitsförderung? Inwiefern wird Gesundheitspädagogik als Teildisziplin der Erziehungswissenschaft anerkannt? Diese und weitere Detailfragen stehen im Zentrum des Bandes, der den aktuellen Stand zu Gesundheitsförderung und Suchtprävention an Schulen in Deutschland und Polen wiedergibt. Neben der Gesundheitsförderung werden auch Suchtrisiken und das Gesundheitsverhalten von Kindern und Jugendlichen beleuchtet.   Der Inhalt Gesundheitsförderung als eine pädagogische Herausforderung. – Suchtrisiken und schulische Suchtprävention: Soziale Ungleichheit und Konsum von psychoaktiver Substanzen und Glücksspielen bei Kindern und Jugendlichen. – Mediensucht aus medizinischer Perspektive. –Von der Suchtprävention zur Drogenmündigkeit. – Gesundheitsverhalten und Gesundheitsbildung an Schulen: Gesundheitsförderung in Grundschulen. – Gesundheitsbildung in der polnischen Schule.– Projekte: „PAPI“, „HKT“. – Gewalt an Schulen. – Gesundheitsrisiken in den Lebenswelten von Jugendlichen mit Zuwanderungsgeschichte. – Lehrergesundheit.   Die Zielgruppen FachwissenschaftlerInnen in den Fachbereichen Erziehungswissenschaft und Bildungswissenschaften.- Bildungsverantwortliche in Bund und Ländern.   Die Herausgeberin Dr. Maria A. Marchwacka arbeitete als Lehrerin in Polen sowie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Technischen Universität Berlin; seit 2010 lehrt und forscht sie am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Paderborn
Physical Description:VIII, 360 S. 29 Abb online resource
ISBN:9783658005283