Agentensysteme in der Automatisierungstechnik

Bei modernen automatisierten Systemen gewinnen Anforderungen an die Flexibilität (z. B. Anpassungsfähigkeit, Skalierbarkeit und Integrationsfähigkeit) zunehmend an Bedeutung. Vielfach ist jedoch noch unklar, wie die gewünschte Flexibilität bei der Entwicklung eines automatisierten Systems erzielt un...

Full description

Corporate Author: SpringerLink (Online service)
Other Authors: Göhner, Peter (Editor)
Format: eBook
Language:German
Published: Berlin, Heidelberg Springer Berlin Heidelberg 2013, 2013
Edition:1st ed. 2013
Series:Xpert.press
Subjects:
Online Access:
Collection: Springer eBooks 2005- - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 03197nmm a2200325 u 4500
001 EB000389871
003 EBX01000000000000000242924
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 130626 ||| ger
020 |a 9783642317682 
100 1 |a Göhner, Peter  |e [editor] 
245 0 0 |a Agentensysteme in der Automatisierungstechnik  |h Elektronische Ressource  |c herausgegeben von Peter Göhner 
250 |a 1st ed. 2013 
260 |a Berlin, Heidelberg  |b Springer Berlin Heidelberg  |c 2013, 2013 
300 |a XIV, 303 S. 113 Abb  |b online resource 
505 0 |a Einsatz von Agentensystemen zur Optimierung der Logistik in Produktions- und Agrarprozessen -- Ready for Take-Off - Softwareagenten disponieren Flugcharter-Verkehr -- Freie Fahrt - Softwareagenten reduzieren Schadstoffausstoß -- Agenten-basierte Koordination und Überwachung des Designs mechatronischer -- Einsatz von Agentensystemen in der Intralogistik -- Identifikation und Umsetzung von Agenten zur Fabrikautomation unter Nutzung von mechatronischen Strukturierungskonzepten -- Einsatz von Softwareagenten am Beispiel einer kontinuierlichen, hydraulischen Heizpresse -- KREAagentuse – Werkzeugunterstützung für die Entwicklung von SPS-basierten Softwareagenten -- Funktionaler Anwendungsentwurf für agentenbasierte, verteilte Automatisierungssysteme -- Energiesysteme und das Paradigma des Agenten -- Agentenbasierte Verteilnetzautomatisierung -- Von Softwareagenten zu Cyber-Physical Systems -- Technologien und Anwendungen -- Entwicklungsmethodiken für agentenbasierte Systeme -- Middleware für Plattformen für mobile Agenten in der Automatisierung -- Agentenbasiertes Selbstmanagement von Automatisierungssystemen -- Agentenbasierte dynamische Testfallpriorisierung -- Agenten und Assistenzsysteme in der Anlagenautomation 
653 |a Software engineering 
653 |a Robotics and Automation 
653 |a Software Engineering 
653 |a Robotics 
653 |a Automation 
710 2 |a SpringerLink (Online service) 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b Springer  |a Springer eBooks 2005- 
490 0 |a Xpert.press 
856 |u https://doi.org/10.1007/978-3-642-31768-2?nosfx=y  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 005.1 
520 |a Bei modernen automatisierten Systemen gewinnen Anforderungen an die Flexibilität (z. B. Anpassungsfähigkeit, Skalierbarkeit und Integrationsfähigkeit) zunehmend an Bedeutung. Vielfach ist jedoch noch unklar, wie die gewünschte Flexibilität bei der Entwicklung eines automatisierten Systems erzielt und die dadurch entstehenden komplexen Abläufe und Verhaltensweisen beherrscht werden können. Mit Hilfe von Softwareagenten wird es möglich, die notwendige Flexibilität von automatisierten Systemen systematisch zu entwerfen. Im GMA-Fachausschuss 5.15 „Agentensysteme“ erarbeiten Fachleute aus Wissenschaft und Industrie Richtlinien zur Entwicklung und Anwendung von Agentensystemen in der Automatisierungstechnik. Im Rahmen dieser Arbeiten sind viele Beiträge zum Stand der Technik bzw. Stand der Wissenschaft von Agentensystemen in der Automatisierungstechnik entstanden, die in diesem Werk zusammengestellt wurden