Fertigungstechnik

Die richtige Auswahl der Fertigungsverfahren kann die Wirtschaftlichkeit der industriellen Produktion sowie die Qualität ihrer Erzeugnisse wesentlich beeinflussen. Neuartige oder verbesserte Fertigungsverfahren führen jedoch nur dann zu einer Steigerung der Produktivität oder zu einer Kostensenkung,...

Full description

Corporate Author: SpringerLink (Online service)
Other Authors: Fritz, Alfred Herbert (Editor), Schulze, Günter (Editor)
Format: eBook
Language:German
Published: Berlin, Heidelberg Springer Berlin Heidelberg 2008, 2008
Edition:8., neu bearbeitete Auflage
Series:VDI-Buch
Subjects:
Online Access:
Collection: Springer eBooks 2005- - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 03080nmm a2200361 u 4500
001 EB000379841
003 EBX01000000000000000232893
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 130626 ||| ger
020 |a 9783540766964 
100 1 |a Fritz, Alfred Herbert  |e [editor] 
245 0 0 |a Fertigungstechnik  |h Elektronische Ressource  |c herausgegeben von Alfred Herbert Fritz, Günter Schulze 
250 |a 8., neu bearbeitete Auflage 
260 |a Berlin, Heidelberg  |b Springer Berlin Heidelberg  |c 2008, 2008 
300 |a XVIII, 494 S. 832 Abb  |b online resource 
505 0 |a Einführung -- Urformen -- Fügen -- Trennen (Zerteilen; Spanen; Abtragen; thermisches Schneiden) -- Umformen 
653 |a Industrial engineering 
653 |a Industrial and Production Engineering 
653 |a Manufacturing, Machines, Tools, Processes 
653 |a Control, Robotics, Mechatronics 
653 |a Manufactures 
653 |a Characterization and Evaluation of Materials 
653 |a Surfaces (Physics) 
700 1 |a Schulze, Günter  |e [editor] 
710 2 |a SpringerLink (Online service) 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b Springer  |a Springer eBooks 2005- 
490 0 |a VDI-Buch 
856 |u https://doi.org/10.1007/978-3-540-76696-4?nosfx=y  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 670 
520 |a Die richtige Auswahl der Fertigungsverfahren kann die Wirtschaftlichkeit der industriellen Produktion sowie die Qualität ihrer Erzeugnisse wesentlich beeinflussen. Neuartige oder verbesserte Fertigungsverfahren führen jedoch nur dann zu einer Steigerung der Produktivität oder zu einer Kostensenkung, wenn Konstrukteure, Fertigungstechniker und Produktionsplaner ausreichende Informationen hierüber zur Verfügung haben. Die ständige Aktualisierung der wichtigsten Fertigungsverfahren wird in der 8. Auflage des „Klassikers der Fertigungstechnik" fortgeführt. So hat das Kleben – insbesondere durch die unter Licht aushärtenden Klebstoffe – neue Einsatzgebiete gefunden. Klebstoffe sind in der Mikroelektronik, aber auch im Automobilbereich zu einem wesentlichen Konstruktionselement geworden (bis zu 10 kg Klebstoff pro Pkw). Daher ist dieser Abschnitt erheblich erweitert worden. Auch beim Innen-Hochdruck-Umformen konnten aktuelle Fertigungsbeispiele aus dem Automobilbau ergänzt werden. Die Abschnitte Löten, Plasmaschweißen und UP-Schweißen (Fülldrahtelektroden) sind gründlich durchgesehen und erweitert worden. Das gilt insbesondere für die Ausführungen über das Löten (Lote, Flussmittel und die EURO-Richtlinie 2002/96/EG, in der das Verbot verschiedener Metalle, z. B. Blei, Quecksilber, Cadmium beschlossen wurde). Weitere neu erschienene Euro-Normen sind bis September 2007 berücksichtigt. Das Buch ist sowohl als Nachschlagewerk für Praktiker aus Fertigungsbetrieben und Ingenieurbüros als auch als Basisliteratur für Studierende zu empfehlen. Mit ausführlichen Tabellen und Grafiken wird das Verständnis gefördert und die Anwendbarkeit in der täglichen Praxis hilfreich unterstützt